Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

ISARKIESEL 2018

Dezember 2018 – Winter-Treff: Auf dem Bauernhof

Zum bereits vierten Mal in diesem Jahr haben sich am 8. Dezember 2018 alle 17 Mädels und Jungs der Isarkiesel getroffen, um den alten Seitzhof inmitten von Baierbrunn zu besuchen. Zum Auftakt haben wir uns erst einmal bei frostigem Wind mit ein paar Bewegungsspielen und einem Tiergeräusche-Memory aufgewärmt, bevor es dann im Gänsemarsch zum alten Seitzhof ging, wo wir sehr herzlich empfangen wurden.

Im warmen Stall wurden den Kindern von Bärbel Seitz die Pinzgauer Rinder gezeigt und wir haben viel interessantes über die Herkunft und das Leben der Ochsen erfahren. Zum Beispiel, dass die Pinzgauer Rinder mit ihrem rotbraunem Fell und ihren weißen Bäuchen und Rücken sogar fast vom Aussterben bedroht sind.

Zusätzlich hat uns Robert Buchner seine riesigen und beeindruckenden landwirtschaftlichen Maschinen gezeigt und uns erklärt, was man mit ihnen alles bewerkstelligen kann. Alle Kinder durften schließlich noch ein tolles Rind aus Heu basteln, was sie dann stolz ihren Mamas und Papas gezeigt haben. Und zum Abschluss durften wir sogar noch eine Runde mit dem Traktor drehen, was nicht nur die Jungs begeistert hat.

Als die Eltern zum Abholen kamen, haben wir unser erstes sehr gelungenes Isarkiesel-Jahr mit Plätzchen und Punsch gemeinsam ausklingen lassen. Vielen Dank an alle Eltern, die hierfür etwas mitgebracht haben und insbesondere ein ganz großes und herzliches Dankeschön an Bärbel Seitz und Robert Buchner, die uns einen solch interessanten und liebevollen Einblick in ihren Hof gewährt haben, den sie mit viel Liebe und Verantwortung für Ihre Tiere vorbildlich und nachhaltig führen.

Wir freuen uns auf viele weitere spannende Aktionen in 2019!

Das nächste Treffen findet am 9. Februar 2019 statt.

Katrin Horn

Oktober 2018 – Herbst-Treff: Den Wald entdecken

Erneut war es soweit, dass sich 15 Jungs und Mädels auf den Weg machten, um dieses Mal den Wald zu erkunden. Bei schönem Herbstwetter erreichten wir nach einem kurzem Spaziergang den Forstenrieder Park, wo wir uns zunächst ein gemütliches Waldsofa als Lagerplatz bauten. Alle mussten gemeinsam mit anpacken, um die schweren Baumstämme und Äste heranzutragen.

Als dies geschafft war, gönnten wir uns eine Verschnaufpause und stärkten uns mit leckerem Kuchen. Dabei besprachen wir in der Gruppe, welche Tiere im Wald leben und lernten die verschiedenen Laub- und Nadelbaumarten, wie Kiefer, Fichte, Tanne, Eiche, Kastanie, Buche und einige mehr kennen. Zum ersten Mal dabei war unser neues Isarkiesel-Maskottchen, was von den Kindern auf den Namen Daxidus getauft wurde und uns von nun an immer begleiten wird.

Anschließend teilten wir uns in mehrere Gruppen auf und die Kinder konnten ihr Geschick beim Balancieren auf einem umgekippten Baumstamm beweisen oder sich mit verbundenen Augen entlang eines Seils durch den Wald orientieren.

Andere haben derweil verschiedenste Waldmaterialien, wie Stöcke, Moos, Eicheln, Kastanien, Zapfen, Blätter usw. gesammelt, woraus wir dann gemeinschaftlich ein tolles Waldmandala gelegt haben. Während sich einige Mädels auf die Suche nach Ameisen machten, bauten andere Kinder aus Stöcken am Hang eine rasante Murmelbahn.

Auch diesmal stand vor allem der Spaß und die Freude am Spielen in der Natur im Vordergrund und alle Kinder sind mit vielen neuen Eindrücken nach Hause gegangen.

Katrin Horn

Juni 2018 – Sommer-Treff: Bienen auf der Schulwiese

Für unser Sommer-Treffen am 30. Juni 2018 haben wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf der großen Wiese hinter der Schule getroffen. Diesmal widmeten wir uns voll und ganz dem Thema Bienen. Wir haben zusammen mit den Jungs und Mädels viele interessante Fakten über die Welt der Bienen erfahren: Dass 10 Bienen zusammen nur 1 Gramm wiegen, dass eine Biene in 2 Minuten einen Kilometer weit fliegen kann, dass eine Honigbiene für ein 500 Gramm-Glas Honig eine Strecke von fast zweimal um die ganze Welt zurücklegen muss und vieles mehr.

Außerdem haben wir gelernt, was wir und jeder einzelne gegen die fortschreitende Gefährdung der Bienen tun kann. Eine äußerst nützliche Maßnahme ist zum Beispiel, ein Bienenhotel zu bauen. Und daran haben wir uns dann auch gleich mit den motivierten Kindern gemacht. Aus leeren Konservendosen, Knete und Naturstrohhalmen entstanden mit viel Fleiß viele tolle Bienenhotels. Mit etwas Glück legen noch in diesem Sommer ein paar Wildbienen ihre Eier in die Strohalme und wir können nächstes Frühjahr den Bienen beim Schlüpfen zuschauen.

Zur Stärkung gab es dann zur Brotzeit leckere Honigbrote, die auch ratzfatz verputzt wurden und die Kinder konnten eine Bienengeschichte lauschen und ihr neu erworbenes Wissen bei einem lustigen Quiz unter Beweis stellen. Ganz nebenbei war auch noch genug Zeit, um einfach auf der Wiese herumzutollen, Grashüpfer und andere Insekten mit Becherlupen zu beobachten oder die gebastelten Bienenhotels bunt zu bemalen. Rundum ein gelungener Nachmittag auf der Sommerwiese.

Das Herbst-Treffen findet am 6. Oktober 2018 statt.

Katrin Horn

April 2018 – Frühjahrs-Treff: Steine bemalen am Georgenstein

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich 13 Jungs und Mädels der ISARKIESEL zu ihrer ersten gemeinsamen Wanderung aufgemacht. Die Stimmung war bestens und so ging es bei der Grundschule Baierbrunn los und den abenteuerlichen Abhang des Isarhochufers hinab. Vorbei an verwunschenen Höhlen und umgestürzten Bäumen marschierte und kletterte die Gruppe durch den Wald hinunter zum Ufer. Dabei konnten neben verschiedenen Bäumen und Blumen, wie z.B. Veilchen und Sumpfdotterblumen, aber auch die typischen Geräusche des Waldes, wie das Klopfen eines Spechts, beobachtet werden.

Am Georgenstein angekommen, gab es erst einmal ein ausführliches und stärkendes Picknick. Kekse durften natürlich auch nicht fehlen. Anschließend sammelten die Jungs und Mädels fleißig Steine am Isarufer, welche dann farbenfroh und fantasievoll bemalt wurden. Hierbei ist bestimmt das ein oder andere Geschenk für die Eltern daheim entstanden. Aber auch das Toben und Spielen am Wasser kam nicht zu kurz.

Und nach einer Runde Versteck-Spielen im schattigen Wald machten wir uns dann wieder auf dem Weg zurück - den steilen Hang hinauf zur Schule meisterten alle Kinder samt Steinen im Gepäck tapfer. Erschöpft und glücklich ließen wir unseren Ausflug dann am Spielplatz der Schule ausklingen.

Das Sommer-Treffen findet am 30. Juni 2018 statt

Katrin Horn